Format: yyyy (Jahr 4-stellig)

NRW-Geobasisdaten ab sofort kostenlos online abrufbar

Daten über das Portal www.open.nrw verfügbar

Das Ministerium für Inneres und Kommunales teilt mit:

Hochauflösende Luftbilder, Karten von Straßen und Grundstücken, die Darstellung ganzer Landschaften. Das Land NRW bietetab sofort jedem Interessierten die Möglichkeit diese Geobasisdaten kostenlos und einfach über das Portal www.open.nrw herunterzuladen und frei zu nutzen.

Die Landesregierung bietet damit Bürgerinnen und Bürgern, Nutzern aus Wirtschaft, Verwaltung, Recht und Wissenschaft ganz neue Chancen zur Entwicklung und Forschung. „Die kreative Verwendung der amtlichen Daten liegt nun bei den Nutzern. Das kostenlose Bereitstellen ist ein wichtiger Schritt für eine offene und digitale Verwaltung", erklärte Kommunalminister Ralf Jäger.

Das Angebot wurde in enger Zusammenarbeit mit den Kommunen im Land erarbeitet und umfasst sowohl die von den 53 Kreisen und kreisfreien Städte als Katasterbehörden geführten Liegenschaftskarten (Flurstücke, Gebäude, u.v.m.) als auch die vom Land hergestellten topographische Karten, Luftbilder und Geländemodelle.

Weitere Informationen zu den einzelnen Geobasisdaten und wie sie zur Verfügung gestellt werden, finden sich unter www.geobasis.nrw.de.

Wartungsarbeiten am GEOkatalog

Am Donnerstag, dem 12. Januar 2017, wird die Software des GEOkatalog aktualisiert.In der Zeit ab 08:30 Uhr wird für die Dauer des Vormittags keine Metadatenpflege im GEOkatalog möglich sein!
Dies betrifft nur registrierte Nutzer mit Editierrechten; die Recherche im GEOportal / GEOviewer ist nicht betroffen!

Geobasisdaten frei verfügbar

Ab dem 01.01.2017 stellt das Land NRW die digitalen Geobasisdaten des amtlichen Vermessungswesens kostenfrei nach Open Data-Prinzipien zur Verfügung. Jegliche Weiterverwendung ist dann unter Beachtung der Lizenzbedingungen zulässig.

Die von Geobasis NRW erzeugten Daten können über das Portal Open.NRW oder hier im GEOportal.NRW über die Suche in den Metadaten (GEOkatalog) bezogen werden.

Weitere Informationen zu den von Geobasis NRW angebotenen Produkten erhalten Sie auf den Internetseiten der Bezirksregierung Köln.

Neuer Leitfaden zur Metadatenerfassung für die GDI-NW

Das Dokument „Leitfaden zur Metadatenerfassung für die GDI-NW“ in der Version 1.5 ist veröffentlicht und kann hier heruntergeladen werden.

7. Informationsveranstaltung - GDI-Forum Nordrhein-Westfalen 2016

Das Ministerium für Inneres und Kommunales und die kommunalen Spitzenverbände des Landes NRW laden gemeinsam am 30. November 2016 zur 7. Informationsveranstaltung GDI-Forum Nordrhein-Westfalen nach Düsseldorf ein. Neben dem Thema INSPIRE werden kommunale und landesspezifische GDI-Themen behandelt.

NRW-Geobasisdaten sind ab 2017 kostenfrei online abrufbar

Open.NRW-Kongress am 26. Oktober - Minister Jäger: Open Government bedeutet mehr Transparenz

Das Ministerium für Inneres und Kommunales teilt mit:

Ab dem 1. Januar 2017 stehen die digitalen NRW-Geobasisdaten auf dem Landesportal Open.NRW kostenfrei zur Verfügung. Dazu zählen beispielsweise Karten oder Luftbilder von Flüssen, Straßen, Grundstücken und Gebäuden. Die Daten werden von den Katasterbehörden und der für die Landesvermessung zuständigen Bezirksregierung Köln erhoben. „Land und Kommunen verzichten auf die Gebühren für amtliche Geobasisdaten. Damit stärken wir vor allem die Gründer-Szene“, sagte Innenminister Ralf Jäger. „Denn diese Daten sind für Unternehmer ein wertvolles Gut.“

Mit diesem Service setzt die Landesregierung ihre digitale Strategie für mehr Transparenz, mehr Bürgerbeteiligung und eine besser vernetzte Zusammenarbeit weiter konsequent um. „Genau darum wird es auch beim ersten Open.NRW-Kongress am 26. Oktober 2016 in Duisburg gehen“, erklärte Jäger. „Wir werden da viele tolle Ideen und Projekte sehen“, erwartet der Minister, der den Kongress eröffnen wird.

Auch Wissenschaftsministerin Svenja Schulze wird dort davon berichten, wie die Open.NRW-Strategie in ihrem Haus umgesetzt wird. Land und Kommunen unterzeichnen bei dem Kongress außerdem eine Vereinbarung, um ihre digitale Zusammenarbeit weiter voranzutreiben und zu vertiefen.

Einzelheiten zu den Geobasisdaten finden Sie unter www.geobasis.nrw.de.

Detaillierte Informationen zum Open.NRW Kongress finden Sie unter www.leben-in.nrw.

Best Practice Award: BORISplus.NRW App belegt den ersten Platz

Die BORISplus.NRW App wird von der Gesellschaft für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement e. V. (DVW) mit dem Best Practice Award 2016 ausgezeichnet.

Mit der Webanwendung BORISplus.NRW und der ergänzenden – in Deutschland bisher einmaligen – BORISplus.NRW App können jederzeit und nach Lokalisierung des Standortes in NRW die wichtigsten Informationen zum Grundstücksmarkt mobil abgerufen werden.

Die Preisverleihung erfolgt zur Eröffnung der INTERGEO in Hamburg. Am Dienstag, den 11. Oktober 2016, wird das Projekt BORISplus.NRW ab 16:15 Uhr auf dem Kongress (Forum) der INTERGEO vorgestellt.

Weitere Informationen finden Sie hier

Terminankündigung GDI-Forum NRW 2016

Das diesjährige GDI-Forum NRW findet am 30. November 2016 in den Räumlichkeiten des Ministerium für Inneres und Kommunales in Düsseldorf statt. Bitte merken Sie sich diesen Termin bereits vor.

Das Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung werden zu einem späteren Zeitpunkt an dieser Stelle bekanntgemacht.

Relaunch des GEOportal.NRW am 30.08.2016

Als wichtige Komponente des E- und Open Government in NRW wurde das komplett neu aufgesetzte Geoportal des Landes beim ÖV-Symposium NRW am 30. August 2016 freigeschaltet.

Das Geoportal.NRW, das bereits seit 2010 online ist, wurde auf Basis der seitdem gewonnenen Erfahrungen und aufgrund der Änderungen im technischen Bereich komplett überarbeitet, modernisiert und um neue Funktionen erweitert.

Kernfunktionen sind:

  • Zugang zu den raumbezogenen Daten von Land und Kommunen in NRW über umfangreiche Recherchemöglichkeiten mit Hilfe eines innovativen Kartenviewers, der die Metadatensuche integriert
  • Die als „opendata“ gekennzeichneten Daten werden auch in Open.NRW gefunden
  • Überlagerung von Karten mit Fachdaten z.B. um die Belastung eines Wohngebiets durch Hochwasser oder Lärm darzustellen
  • Gängige Kartenfunktionen wie Messen, Zeichnen, Drucken, Speichern und Hochladen von eigenen Daten
  • Erstellung von Höhenprofilen
  • Routing-Komponente von Straßen.NRW
  • Verlinkung zu Fachportalen der Landesverwaltung, die weitere Funktionalitäten und Inhalte bieten
  • Vernetzung mit Portalen der Kommunen aus NRW und zu anderen Bundesländern
  • Informationen zu vielfältigen Themen, wie GDI und INSPIRE

Das Geoportal.NRW ist ein ressortübergreifendes Vorhaben unter Verantwortung des Ministeriums für Inneres und Kommunales NRW (MIK)und wurde technisch umgesetzt durch IT.NRW und die Firma con terra GmbH.

Die Anwendung ist unter der neuen nrw-Domain mit der URL https://geoportal.nrw, aber auch unter der bisherigen URL (https://www.geoportal.nrw.de) erreichbar.

Leitfaden zur Metadatenerfassung für die GDI-NW

Das Dokument „Leitfaden zur Metadatenerfassung für die GDI-NW“ in der Version 1.4 ist veröffentlicht und kann hier heruntergeladen werden.

GeoIT Roundtable NRW - Letter of Intent

Die Mitglieder des GeoIT Roundtable NRW haben gemeinsam einen “Letter of Intent” (LoI) abgestimmt. Mit dieser Erklärung dokumentieren die aktuellen und neuen Mitglieder Ihren Willen zur Zusammenarbeit im GeoIT Roundtable NRW.

Thementag „INSPIRE kommunal“ des Geonetzwerk.metropoleRuhr

Für alle die am 11. März 2016 nicht die Chance hatten, den Thementag „INSPIRE kommunal“ des Geonetzwerks Münsterland zu besuchen, bietet das Geonetzwerk.metropoleRuhr eine Fortsetzung/Wiederholung des Thementages am 10. Mai 2016 in Essen an. Näheres finden Sie hier.