3. NRW Hackathon - "Geo FOR IT"

Aller guten Dinge sind drei! Am 3. und 4. November 2017 lädt Open.NRW zum dritten NRW Hackathon nach Düsseldorf ein.

„GeO FOR IT!“ Das Motto ist Programm.

Zwei Tage lang dreht sich alles um die Geo- und Mobilitätsdaten des Landes. Seit Anfang 2017 sind die Geobasisdaten in NRW kostenfrei und als Open Data verfügbar: Was also lässt sich Kreatives damit machen? Was passiert eigentlich, wenn Geodaten auf Mobilitätsdaten treffen? Welche Geschäftsideen lassen sich daraus entwickeln?

Christoph Dammermann, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie, und Hartmut Beuß, Beauftragter der NRW Landesregierung für Informationstechnik, begrüßen Sie am Freitag zu spannenden Workshops und Vorträgen. Im Mittelpunkt stehen neue Datenquellen und Möglichkeiten ihrer Nutzung. Am Abend gibt es dann eine Gelegenheit zum Austausch für GründerInnen und solchen, die es werden wollen. Der Samstag steht ganz im Zeichen der Datenprojekte und der Freude am gemeinsamen Coden.

03./04. November 2017
Fr: 14:00 – 21:00 Uhr
Sa: 09:00 – 22:30 Uhr

Haus der Universität
Schadowplatz 14
40212 Düsseldorf

Anmeldung bis zum 25. Oktober unter www.open.nrw/hackathon. Die Teilnahme ist kostenlos.

Für alle: Herzlich willkommen! Der NRW Hackathon richtet sich an DesignerInnen, ProgrammiererInnen, Web-EntwicklerInnen, Studierende und Lehrende – und alle interessierten Bürger und Bürgerinnen. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen arbeiten in Teams zusammen, die zu Beginn des Hackathons am Samstag gebildet werden. Die besten Projektideen werden im Publikumsvoting ermittelt und ausgezeichnet.

Gleich anmelden! Alle Informationen zum NRW Hackathon, und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter www.open.nrw/hackathon.

Weitersagen! Unterstützen Sie uns und geben Sie die Einladung zum 3. NRW Hackathon weiter: persönlich, per E-Mail oder in sozialen Netzwerken mit dem Hashtag #NRWHack. Wir sagen Danke und freuen uns auf einen spannenden Hackathon mit Ihnen!

Programm zur INSPIRE-Konferenz in Kehl und Straßburg ist jetzt online

Die europäische INSPIRE-Konferenz wird vom 4. – 8. September 2017 in Kehl und Straßburg unter dem Motto:

INSPIRE a digital Europe: Thinking out of the box stattfinden.

Das Programm dazu ist ab sofort unter http://inspire.ec.europa.eu/conference2017 verfügbar!

Entdecken Sie die Schwerpunktthemen der Konferenz, die Sprecher der Plenaries und die Themen der erstklassigen Workshops. Die Konferenz bietet parallel mit einer abwechslungsreichen Begleitausstellung namhafter Branchenvertreter zusätzlich ausreichend Gelegenheiten zum Networking und zur Entdeckung innovativer Ansätze.

Registrieren Sie sich jetzt und profitieren noch bis zum 31.7. vom Early-Bird Tarif.

Fünf Tage lang werden Vertreter aus Verwaltung und Privatsektor erstmalig grenzübergreifend sowohl auf deutscher als auch französischer Seite unter dem Motto „INSPIRE a digital Europe: Thinking out of the box“ über die Erfolge und Herausforderungen von INSPIRE diskutieren.

Die Konferenz wird neben einem Rückblick auf „10 Jahre INSPIRE-Umsetzung“ und die Beiträge von INSPIRE zur digitalen Vernetzung der Partner in der EU ein besonderes Augenmerk auf grenz- und bereichsübergreifende Zusammenarbeit bei der Umsetzung der INSPIRE-Richtlinie legen und Beispiele für den gelungenen Austausch zwischen nationalen, regionalen und lokalen Akteuren liefern. Nehmen Sie teil und lassen Sie sich inspirieren!

Nehmen Sie teil und lassen Sie sich inspirieren: http://inspire.ec.europa.eu/conference2017

Beispielhafte Umsetzung eines INSPIRE-konformen Darstellungsdienstes der Stadt Wuppertal

Der WMS "INSPIRE View Service Wuppertal" ist ein von der Stadt Wuppertal betriebener OGC- und INSPIRE-konformer Darstellungsdienst für diejenigen Geodaten der Stadt Wuppertal, die unter die Regeln des Geodatenzugangsgesetzes NRW fallen.

Der Dienst wird im Zuge der sukzessiven Umsetzung der INSPIRE-Richtlinie der EU bei der Stadt Wuppertal häufig, aber nicht regelmäßig, überarbeitet und inhaltlich erweitert. Der Aufbau des Datenangebotes orientiert sich an der jeweils aktuellsten Version des Dokuments "Aufbau einer europäischen Geodateninfrastruktur (INSPIRE), Umsetzung in NRW: Handlungsempfehlung für die Kommunen", das von der AG Geokom.NRW, einer gemeinsamen Arbeitsgruppe der Kommunalen Spitzenverbände in NRW und des Landes NRW, herausgegeben wird.

Der Dienst unterstützt für alle Kartenlayer punktuelle, ggf. themenübergreifende getFeatureInfo-Anfragen. In technischer Hinsicht ist der Dienst ist eine INSPIRE-konforme Fassade für den WMS "GeoPortal Wuppertal öffentliche Daten", der ein deutlich breiteres Angebot an Geodaten, die das Stadtgebiet von Wuppertal betreffen, bereitstellt. Die vom Dienst dargestellten Geodaten unterliegen unterschiedlichen Open-Data-Lizenzen (CC BY-ND 4.0, CC BY 4.0).

TerminÄNDERUNG für das GDI-Forum NRW 2017

Der Termin für das GDI-Forum NRW 2017 wird auf Montag, den 04.12.2017 verschoben.

Die gemeinsame Veranstaltung der kommunalen Spitzenverbände NRW und des für die Geodateninfrastruktur NRW zuständigen Ministeriums wird voraussichtlich im Ministerium des Innern (ehemaliges MIK) stattfinden.

Endgültiger Veranstaltungsort, Programm und Anmeldemöglichkeit werden im Herbst 2017 auf dem Geoportal NRW veröffentlicht.