Umstellung der Metadatenableitung aus dem GEOkatalog NRW für Open Data (Open.NRW und GovData)

Wie beim diesjährigen GDI-Forum NRW angekündigt wird die Ableitung der für die Versorgung der Open Data-Portale Open.NRW (https://open.nrw/) und GovData (https://www.govdata.de/) benötigten Informationen aus den Metadaten der GDI-NW bzw. GDI-DE umgestellt. Bei GovData ist dieser Schritt bereits erfolgt; Open.NRW plant dies für die 51.KW 2019.
D.h. ab sofort werden die „opendata“-gekennzeichneten ISO-Metadaten aus dem Geodatenkatalog.de über die CSW-Schnittstelle angefragt und durch GovData selbst in das intern benötigte Format DCAT-AP.de transformiert. Künftig gilt dies gleichermaßen auch für das Auslesen des GEOkatalog NRW durch Open.NRW.
Detaillierte Informationen finden Sie im Wiki der GDI-DE unter https://wiki.gdi-de.org/display/gdk/Anbindung+der+GDI-DE+an+GovData

Diese Umstellung hat ggf. geringfügige Auswirkungen auf die in den ISO-Metadaten enthaltene Dokumentation über die verwendete Open Data-Lizenz: Um für die Anzeige im Open Data-Portal ein korrektes „Erkennen“ der Lizenz bewirken zu können, ist es mittelfristig erforderlich, innerhalb des sog. JSON-Ausdrucks anstelle der bisherigen Lizenz-ID gem. OGD eine ggf. leicht veränderte Lizenz-ID (gem. DCAT-AP.de, siehe https://www.dcat-ap.de/def/licenses/, Spalte „Lizenzcode“) zu verwenden (vergl. o.g. Wiki-Seite der GDI-DE). Die verwendete Open Data-Lizenz selbst bzw. darauf basierende Nutzungsbedingungen erfahren dadurch keine Änderung.
Bitte beachten Sie, dass lediglich für eine Übergangszeit eine automatische Interpretation auch der "alten" Lizenz-ID (gem. OGD) erfolgt. Die ggf. notwendige Umstellung in Ihren Metadaten auf die "neue" Lizenz-ID (gem. DCAT-AP.de) sollte daher möglichst in den nächsten Wochen, spätestens aber zu Beginn des Jahres 2020 vorgenommen werden.

Für die originären Inhalte des GEOkatalog NRW, d.h. Metadaten, die im dortigen Editor erfasst oder in diesen importiert worden sind und seitdem dort gepflegt werden, ist die Anpassung bereits pauschal seitens IT.NRW vorgenommen worden! Diese Änderung hat zwangsläufig auch zu einer Aktualisierung des Datums (Stand) der Metadaten geführt. Weitere Inhalte in den Metadaten sind selbstverständlich unverändert geblieben.
Für die in der GDI-NW angeschlossenen weiteren Kataloge gilt dies nicht! Hier ist die Anpassung in geeigneter Weise vorzunehmen bzw. mit dem Katalogbetreiber abzustimmen.

Möglicherweise erhalten Sie über Informationskanäle der GDI-DE eine ähnliche Information. Dies stellt jedoch keinen Widerspruch dar, sondern hat den gleichen Anlass und erfordert die gleichen Schritte.

Für weitere Informationen sowie bei Fragen steht Ihnen die Geschäftsstelle GDI-NW bzw. Herr Peter Kochmann (Tel.: 0221/147-4460 oder peter.kochmann@brk.nrw.de) zur Verfügung.

 

GDI-Forum NRW 2019

Das Ministerium des Innern des Landes NRW hatte am 04. Dezember 2019 zur
10. Informationsveranstaltung GDI-Forum Nordrhein-Westfalen nach Düsseldorf eingeladen.

Rund um das Thema GDI und INSPIRE wurden interessante Vorträge gehalten.
Die Veranstaltung richtetete sich vor allem an Leitungs- und Fachkräfte der Städte, Gemeinden und Kreise sowie der Landesverwaltung NRW, die mit den Themenbereichen Geodatenmanagement, Geodateninfrastrukturen, INSPIRE- oder der allgemeinen Prozessumsetzung betraut sind, sowie an die Mitglieder des GeoIT Round Table NRW.

Nachfolgend finden Sie die Vorträge zum Herunterladen.

INSPIRE-Monitoring 2019

Für das INSPIRE-Monitoring haben sich seitens der EU diverse Änderungen ergeben. Als Grundlage zur Berechnung der Indikatoren werden ab 2019 ausschließlich die Metadaten für Geodatensätze und Geodatendienste herangezogen und derjenige Stand berücksichtigt, der am 15. Dezember des laufenden Jahres im Geoportal der EU verfügbar ist. Um den Änderungen insgesamt Rechnung zu tragen, ist das hiermit veröffentlichte Dokument „Qualitätsoffensive für Metadaten der GDI-NW für das INSPIRE-Monitoring 2019“ zu beachten.

Save the Date: GDI-Forum NRW 2019

Wir möchten Sie bereits jetzt auf das GDI-Forum NRW 2019 am Mittwoch, den 04. Dezember 2019 hinweisen. Die Veranstaltung findet wieder im Ministerium des Innern in Düsseldorf statt.

Bitte merken Sie sich diesen Termin in Ihrem Kalender vor. Das Programm und die Anmeldemöglichkeit werden im Herbst 2019 auf den Seiten des Geoportal NRW veröffentlicht.
Themenvorschläge können Sie gerne an das Geoportal NRW senden.