QuattroMap

Für die Aktualisierung der Amtlichen Basiskarte (ABK) ist ein Vergleich mit anderen Kartenwerken und Orthofotos oft sinnvoll. Auch das ein oder andere Overlay ist dabei hilfreich.
Für diese Aufgabe hat der Kreis Viersen QuattroMap gemacht und stellt es für jedermann als Open Source auf https://kreis-viersen.github.io/quattromap/ bereit.

QuattroMap enthält die wesentlichen NRW-Dienste und OpenStreetMap (OSM).Eigene Dienste können eingebaut werden und dies wurde schon für 5 Katasterämter realisiert.

Unter https://github.com/kreis-viersen/quattromap kann jeder Wünsche zur Weiterentwicklung äußern, sich beteiligen, das Tool herunterladen oder „forken“ (selber betreiben und konfigurieren).
Hilfe und Dokumentation und Mailkontakt (open@kreis-viersen.de ) stehen zur Verfügung. Eine variable Konfiguration und Perma-Link-Funktion sind in der Entwicklung.

Kreis Viersen - Amt für Vermessung, Kataster und GeoInformation

 

Der YouTube-Kanal der GDI-NW

Die GDI-NW hat jetzt auch einen eigenen YouTube-Kanal. Dort sind bereits erste Erklärvideos zum Geoviewer.NRW aufrufbar, weitere in Vorbereitung.

Die kurzen Videos sollen Ihnen Hilfestellung bei der Bedienung der GDI-Komponenten geben. So wird Ihnen zum Beispiel in einem Video erklärt, wie sie mit Hilfe einer URL einen Kartendienst zum Geoviewer hinzufügen können. Andere Erläuterungen erhalten Sie auf diesem Wege zur Adress- und Flurstückssuche, zum Routenplaner, zum Höhenprofil oder zum Open Data Downloadclient.

In Zukunft werden wir Ihnen Erklärvideos auch zu weiteren Komponenten der GDI-NW wie zum Beispiel dem Metadatenkatalog zur Verfügung stellen.

Wenn Sie Interesse an Themen der GDI-NW haben, abonnieren Sie unseren Kanal. Wir freuen uns darauf.

Ihre Geschäftsstelle IMA GDI.NRW

 

Ihre Meinung zählt!

Umfrage zur Erfassung der Anforderungen an eine topographische Karte

Geobasis NRW bittet um Ihre Rückmeldungen bis zum 31.01.2021, um die Kartenprodukte der nordrhein-westfälischen Vermessungsverwaltung entsprechend Ihrer Anforderungen zu entwickeln.

Bei dieser Umfrage handelt es sich um ein Projekt von Geobasis NRW, mit dem der Bedarf an topographischen Karten und deren Ausprägungen erfasst werden soll.

Dies dient der Überprüfung der Produkte der nordrhein-westfälischen Vermessungsverwaltung und soll dazu beitragen, zukünftige Produkte stärker an die Bedürfnisse von Bürgern, Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung anzupassen.

  • Die Umfrage wurde bendet.

     

GDI-Forum NRW 2020

Das Ministerium des Innern des Landes NRW lud unterstützt durch die Geschäftsstelle GDI.NRW (bei Geobasis NRW) am Freitag, den 04. Dezember 2020 zur 11. Informationsveranstaltung GDI-Forum Nordrhein-Westfalen ein. Die rund 230 Teilnehmenden verfolgten interessante Vorträge rund um das Thema GDI und INSPIRE.


Die Veranstaltung richtete sich vor allem an Leitungs- und Fachkräfte der Städte, Gemeinden und Kreise sowie der Landesverwaltung NRW, die mit den Themenbereichen Geodatenmanagement, Geodateninfrastrukturen, INSPIRE- oder der allgemeinen Prozessumsetzung betraut sind, sowie an die Mitglieder des GeoIT Round Table NRW.


Erstmals in der 11-jährigen Geschichte konnte das GDI-Forum NRW nicht als Präsenzveranstaltung durchgeführt werden. Mit Unterstützung der Koordinierungsstelle der GDI-DE wurde eine Webkonferenz über die Software Cisco WebEx durchgeführt..

Das detaillierte Programm können Sie hier einsehen.