Suche nach Geodaten

Die Metadaten-Suchkomponente ist im GEOviewer integriert. Die Funktion ermöglicht den schnellen und strukturierten Zugriff auf umfangreiche heterogene Datenbestände. Gefunden werden raumbezogene Daten, Dienste, Dokumente oder Applikationen im Datenpool der GDI-NW.

Ablauf der Metadatenrecherche im GEOviewer

Abbildung 1 zeigt den Ablauf der Metadatenrecherche im GEOviewer. Die Suche erfolgt in vier Schritten.


Abb. 1) Ablauf der Metadatenrecherche im GEOviewer

1) Man beginnt mit der Eingabe des Begriffs im Suchfeld. Daraufhin werden im Eingabedialog automatisch Suchvorschläge angezeigt. Durch Mausklick auf einen Suchvorschlag in der Kategorie Metadaten wird die Suche gestartet.

2) Es öffnet sich ein neues Fenster mit den Suchtreffern. Ist die Trefferliste sehr umfangreich, so steht die Facettensuche zur Verfügung, mit deren Hilfe die Treffermenge eingegrenzt werden kann, z.B. nach Ressourcentyp, Art des Dienstes, Herausgeber, Format, Spezialthema, und Ursprungskatalog.

3) Detaillierte Informationen und Funktionen aus den Metadaten heraus erhalten Sie bei Mausklick auf einen Treffer in der Ergebnisliste.

4) Es werden verschiedene Funktionen angeboten. Welche Buttons angezeigt werden, hängt von der Art des Suchtreffers ab:

  • Details über Metadaten anzeigen (z.B. Beschreibung, Qualität, Kontakt),
  • Links auf Informationsseiten (z.B. detaillierte Beschreibung über ein Produkt von Geobasis NRW),
  • Download-Links (z.B. Atom-Feed zum Download der Geodaten),
  • Dienst in Viewer laden (z.B. Einbinden eines Darstellungsdienstes WMS),
  • Anwendungen aufrufen (z.B. ein Fachportal starten).


Download der Geodaten

In Abbildung 2 ist dargestellt, wie man von den Suchtreffern im GEOviewer zum Download der Geodaten gelangt. Es gibt zwei Wege, die zum Ziel führen.


Abb. 2) Der Weg zum Download von Geodaten per Atom-Feed.


Möglichkeit 1: Suchtreffer Typ "Atom-Feed Dienst"

  • Bei Klick auf den Button mit Atom-Feed-Symbol öffnet sich ein neues Browserfenster mit dem Titel Download Service Feed.
  • Klicken Sie auf den Link Dataset-Feed. Je nach Datenquelle werden unterschiedliche Datensätze zum Download angeboten, z.B. Shapefile, TIFF-Datei, Textdatei.

Möglichkeit 2: Suchtreffer Typ "Datensatz"

  • Bei Klick auf den Button "Download-Link aufrufen" öffnet sich die Webseite des Open.NRW Portals. Auf der Webseite finden Sie unten die zum entsprechenden Datensatz verfügbaren Geoinformationsressourcen. Klicken Sie auf das Symbol "ATOM" und es öffnet sich ein neues Browserfenster mit dem Titel Download Service Feed.
  • Klicken Sie auf den Link Dataset-Feed. Je nach Datenquelle werden unterschiedliche Datensätze zum Download angeboten, z.B. Shapefile, TIFF-Datei, Textdatei.


Dienste-URL in der Metadatentabelle

Die Dienste Web Map Service (WMS), Web Feature Service (WFS) und Web Coverage Service (WCS) sind mit einer Adresse ausgestattet. Die URL wird genutzt um benutzerdefinierte Anfragen an einen Dienst auf einem Server zu formulieren (siehe Anleitung zur Nutzung von WMS, WFS und WCS). Abbildung 3 zeigt, wo man die Dienste-URL in der Metadatentabelle findet.


Abb. 3) Dienste-URL in der Metadatentabelle

Alle gefundenen Geodatenressourcen sind mit Metainformationen ausgestattet, die mit dem Button "Details anzeigen" abgerufen werden. Es öffnet sich ein neues Fenster, in dem die Metadaten strukturiert dargestellt werden. Die URL findet sich im Reiter "Zugriff" in der Kategorie "Operationen" neben "Zugriffspunkte" (ggf. herunterscrollen).

Weiterführende Informationen zur Metadatensuche finden Sie als PDF-Download in der Hilfe zum GEOviewer.