GeoIT Round Table NRW

Geoinformationen sind die Grundlage für zukunftsorientiertes strategisches Planen, fundiertes Entscheiden und politisches Handeln. Um Geoinformationen als wesentlichen Rohstoff einer digitalen Gesellschaft zukunftsfähig zu gestalten, hat die Geodateninfrastruktur Deutschland (GDI-DE) eine Nationale Geoinformationsstrategie (NGIS) entwickelt, welche die gemeinsamen Ziele von Bund, Ländern und Kommunen bezüglich der Entwicklung der Verfügbarkeit und Nutzbarkeit von Geoinformationen in Deutschland definiert.

Diese Strategie soll im Dialog mit der Wirtschaft und der Wissenschaft ausgestaltet und umgesetzt werden. Zu diesem Zweck wurde am 19.08.2015 in Nordrhein-Westfalen durch den „Beauftragten der Landesregierung NRW für Informationstechnik (CIO)“, Herrn Hartmut Beuß ein offener GeoIT Round Table NRW eingerichtet, der sich als aktives Forum in diesen Prozess einbringt. Im Rahmen des GeoIT Round Table NRW sollen Strategien und Handlungskonzepte erarbeitet, konkrete Maßnahmen und operative Lösungen angestoßen, entwickelt und begleitet werden. Die aktive Begleitung durch den CIO ist dabei ein wesentlicher Baustein, die Geoinformation zu einer Kernkomponente von E- und Open Government zu entwickeln.

 

Was sind die Ziele?

Ziele des GeoIT Round Table NRW sind u.a.:

  • Weiterentwicklung der GDI-NW durch Ausgestaltung und Umsetzung der NGIS für NRW
  • Etablierung einer Innovationspartnerschaft mit Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung in NRW, in Kooperation mit bestehenden Netzwerken
  • Schaffung von mehr Transparenz bezüglich der Bedeutung und des Mehrwertes von Geoinformationen
  • Abbau von Hemmnissen für die effiziente Bereitstellung und Nutzung von Geoinformation in Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung
  • Vitalisierung des Geoinformationsmarktes in NRW
  • Generierung von Impulsen und Beiträgen zur Weiterentwicklung der Geoinformationsinfrastruktur in Deutschland und Europa
  • Entwicklung der Geoinformation zu einer Kernkomponente von E- und Open Government

Die Ziele werden durch Arbeitsgruppen und entsprechende Projekte umgesetzt und unterliegen einer regelmäßigen Evaluierung durch den Round Table.

 

Wer kann mitwirken?

Der GeoIT Round Table ist offen für alle Institutionen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung, die willens und in der Lage sind, sich aktiv und unentgeltlich an der Umsetzung der gemeinsamen Ziele zu beteiligen. Dadurch entsteht eine breite Interessengemeinschaft, die das vielfältige Spektrum der Nutzung von Geoinformationen widerspiegelt. Sie sind daher herzlich zur Mitarbeit eingeladen!

Die Mitgliedschaft im GeoIT Round Table NRW kommt durch einseitige Erklärung (Letter of Intent) zustande.

Einen Überblick über die beteiligten Institutionen finden Sie hier.

 

Wo finde ich Arbeitsstände und Ergebnisse?

Der GeoIT Round Table bedient sich eines eigenen Wiki, der von der Hochschule Bochum gehostet wird. Im Wiki können in einem öffentlichen Teil Arbeitsergebnisse zu den Schwerpunktthemen eingesehen werden. Im nicht-öffentlichen Bereich können die Mitglieder des GeoIT Round Table NRW den Wiki als gemeinsame Arbeits-, Austausch- und Dokumentenplattform nutzen. Zum Wiki geht es hier lang.

 

GeoIT RoundTable NRW - Dokumente